Für Mitglieder

Packliste

Generell sollen die Packlisten nur als Richtline und Hilfe für das Packen des Rucksacks dienen. Im Laufe der Zeit bekommt man für sich selbst raus wieviel man von was für ein Lager benötigt. Wenn es möglich ist sollen die Kinder und Jugendliche ihren Rucksack selbst und ohne große Hilfe der Eltern packen. Dann wissen sie auch was sie mit haben und wo es ist.

Gepackt werden sollte unbedingt ein Rucksack, keine Sporttaschen, Koffer oder ähnliches. Die Kinder müssen in der Lage sein ihr Gepäck selbstständig zum Lagerplatz zu tragen. Also je nach Platz 100m bis 2km.

Es sollten unbedingt alle Gegenstände mit dem Namen beschriftet werden (siehe auch unten Abschnitt Fundsachen). Für verlorene oder beschädigte Sachen übernehmen wir keine Haftung. Also nehmt nicht die neuesten und besten Klamotten mit. Folgend findet ihr eine detaillierte Liste was ihr für ein Lager alles benötigt:

Bekleidung

  • KaJu-Pullover/-Polo
  • warme Jacke
  • Regenjacke
  • Ersatzhose
  • kurze Hose (je nach Wetter)
  • warmer Pulli (1-2x)
  • T-Shirts (2-3x)
  • Unterwäsche
  • Strümpfe/Socken (min. 1 Paar/Tag)
  • bequeme Kleidung zum Schlafen
  • kleines Handtuch
  • Kopfbedeckung
  • Gummistiefel
  • Ersatzpaar Schuhe (Wetterfeste Schuhe, am besten Wanderschuhe.)
  • Gürtel


Im Kulturbeutel

  • Zahnbürste
  • Zahnpaste
  • Kamm/Bürste
  • Seife (biologisch Abbaubar)
  • Deo
  • Waschlappen
  • Binden/Tampons (evtl.)
  • Sonnencreme (evtl.)


zum Schlafen

  • Isomatte (nur im Pfingstlager)
  • Schlafsack
  • kleines Kissen (evtl.)
  • Kuscheltier (evtl.)
  • Spannbettlaken (nur im Kinderwochenende (KIWO))


Sonstiges/Ausrüstung

  • Essgeschirr (tiefer Teller & Tasse) (nur im Pfingstlager)
  • Essbesteck (Messer, Gabel, Suppenlöffel) (nur im Pfingstlager)
  • Geschirrtrockentuch (nur im Pfingstlager)
  • Taschenlampe + Batterien
  • Taschenmesser
  • Beutel für Schmutzwäsche (z.B. Stofftasche, Kopfkissenbezug)
  • Taschentücher
  • Armbanduhr
  • falls Süßigkeiten (aber nicht zu viele), dann bitte in Tupperdosen (wegen Ameisen etc.)
  • etwas Taschengeld für Cola und Limo (alles andere aus dem Portemonnaie rausnehmen)


für Notfälle

  • Krankenkassenkarte
  • Impfpass (Kopie reicht aus), ggf. Schwerbehinderten-Ausweis
  • Liste mit Einnahmeanweisung für benötigte Medikamente

Zettel mit Besonderheiten wie Unverträglichkeiten z.B. gegen:

  • Insektenstiche
  • Medikamente (für den Arzt)
  • Lebensmittel
  • Krankheiten wie z.B. Diabetis
  • Die Sachen für Notfälle werden von dem Leiter angenommen und verwahrt.


Ins Lager gehören NICHT mit:

  • Feststehende Messer
  • Elektrogeräte wie Handys, Musikboxen usw.
  • Alkohol

Fundsachen

Für verlorene oder beschädigte Sachen übernehmen wir keine Haftung. Es wird aber nichts vergessen! Meistens packen die Kinder bei Lagerende Kleidung „zu viel“ ein, dann wird eben ausgetauscht. Daher sollte Kleidung wie Jacken, Hosen und Pullover am Schildchen mit einem Namen oder Namenskürzel versehen werden. Sonstiges vergessenes Zeug landet immer im Pfarrheim und kann dort abgeholt werden.

Die besten Ideen für deine Gruppenstunde
und dein Ferienlager

Im Jugendleiter-Blog warten über 2.000 Spiele- und Kreativideen auf dich! In der Spielesammlung für die Jugendarbeit gibt es Kennenlernspiele, Geländespiele sowie Spielideen für Drinnen und Draußen. Daneben finden Jugendleiter hier viele Bastelideen, Ferienlager-Mottos und Ratgeber für Gruppenstunden, Ferienlager und Co.

Jugendleiter-Blog